• Biologische Biopsien aus Blutproben in der Krebsfrüherkennung

• Immunstatus‐Diagnostik mittels Durchfluss‐Zytometrie

(Fortbildungspunkte für Ärzte und Heilpraktiker beantragt)

Hier gelangen Sie sofort zur Buchung des kostenfreien Seminars

 

Beschreibung:

Die Bedeutung des Immunsystems bei der Auseinandersetzung des Organismus mit Krebszellen ist unbestritten. So wurden in den letzten Jahren vielversprechende Verfahren entwickelt, die auf der Basis immunologischer Reaktionswege tumor‐therapeutische Möglichkeiten eröffnen.

Dabei seien die „Immun‐Checkpoint‐Inhibitoren“ und genetisch manipulierte T‐Lymphozyten („CART Zellen“) als Beispiele genannt.

In aktuellen Publikationen wird die Bedeutung der Immunfunktion für das Ansprechen auf therapeutische Maßnahme bei Krebserkrankungen deutlich: neuere Arbeiten belegen die Bedeutung einer funktionierenden T‐Zell‐Immunität („functional CD4 immunity“) für das Ansprechen auf immun‐modulierende Therapien. In diesen Untersuchungen wurde der Immunstatus mit durchfluss‐zytometrischen Verfahren ermittelt.

Vor diesem Hintergrund werden in dem Symposium zwei ausgewählte Themen aus dem Bereich „Tumorerkrankungen und Immunsystem“ vorgestellt.

Zum einen die „biologische Biopsie“, die die immunologische Elimination von Tumorzellen nutzt, um onkologisch relevante Zielstrukturen in Monozyten/Makrophagen (den „Fresszellen des Immunsystems) nachzuweisen. Entsprechend wurde das durchfluss‐zytometrische Verfahren der „Epitop Detektion in Monozyten“ (EDIM) entwickelt.

Dieses Verfahren ermöglicht es, Hinweise auf Tumoren in einem sehr frühen Stadium zu gewinnen und diese in Hinsicht auf ihre Malignität zu charakterisieren. Im Grunde wird mit diesem Verfahren eine Funktion des Abwehrsystems im Sinne der Krebsfrüherkennung genutzt. Dr. Coy wird einen Überblick geben über die wissenschaftlichen Grundlagen dieser Methodik. Das andere Thema sind moderne Ansätze der differenzierten durchfluss‐zytometrischen Analyse, um Informationen zur Leistungsfähigkeit des Immunsystems zu gewinnen. Dies ist insbesondere für diejenigen von Interesse, die sich mit immun‐roborierenden Maßnahmen zur Vorbeugung, Therapie‐ Unterstützung und Nachsorge in der Onkologie beschäftigen. Dr. Luttmann wird eine Übersicht geben über den Stand der Technik.

 

Zielgruppe

Ärzte aller Fachrichtungen und Heilpraktiker

 

Programmübersicht

Die Programmübersicht finden Sie hier

 

Jetzt buchen

Hier gelangen Sie zur Buchung des kostenfreien Seminars